Bauen für die Energiewende – Wohnungsbau und Klimaschutz im Einklang

Lade Karte ...

Datum: 08. September 2015
Zeit: 18:00 - 20:00
Ort: Bürgersaal Rathaus Zehlendorf

Experten UE: 2
Moderation: Klaus Büge, PM Büge
Referenten: Robert Persch


Veranstalter: Aktionskreis Energie e.V., KEBAB gGmbH
Förderung: Umwelt- und Naturschutzamt Steglitz-Zehlendorf , Klimaschutzbeirat des Bezirks Steglitz-Zehlendorf

Bildungsvortrag

Bauen für die Energiewende – Wohnungsbau und Klimaschutz im Einklang

Berlin möchte in großem Umfang neuen Wohnraum schaffen. Gleichzeitig hat sich Berlin ambitionierte Ziele beim Klimaschutz gesetzt. Wie beide Ziele miteinander verbunden werden können, soll anhand eines gelungenen Beispiels aus Heidelberg demonstriert werden.

Der Nullemissionsstadtteil Bahnstadt Heidelberg – Konzept und erste Erfahrungen beim Bau und Betrieb

Die Heidelberger Bahnstadt gilt als größte Passivhaussiedlung der Welt. Sämtliche Häuser entsprechen dem Passivhausstandard und sind an das Fernwärmenetz der Stadtwerke Heidelberg angeschlossen. Es entstehen Wohnungen für ca. 5.000 Menschen, hauptsächlich Geschosswohnungen mit vier Stockwerken. Die Häuser werden seit 2013 von einem Holz-Heizkraftwerk mit Wärme versorgt. Des Weiteren ist zur Ergänzung der Fernwärme eine zentrale Wärmepumpe installiert, die Wärmequelle hierfür sind Erdsonden (Tiefengeothermie, Tiefenbohrungen bis 3000 m). Solaranlagen decken den Warmwasserbedarf und dienen der Heizungsunterstützung.

Die gesamte erschlossene Fläche der Heidelberger Bahnstadt liegt bei einer Größe von 116 ha, davon sind 9 ha für den Bereich Wohnen geplant, 16 ha für Freiflächen, 3 ha für die soziale Infrastruktur und 11 ha für das Straßennetz (die restlichen Hektar teilen sich in die Bereiche Campus, Gewerbe und öffentliche Einrichtungen auf). Der Preis der Nutzfläche des Stadtquartiers Heidelberg Bahnstadt liegt bei ungefähr 3000 €/m².

Unser Referent Herr Persch arbeitet bei der Stadt Heidelberg und betreut das Projekt Bahnstadt seit Jahren. Er hat detaillierte Kenntnisse zu den geplanten und tatsächlichen Verbräuchen und auch einen Überblick über die tatsächlichen Baukosten nach Baukostenindex.

Vortragsunterlagen von Dipl.-Ing. Robert Persch

Weitere aktuelle Informationen unter heidelberg-bahnstadt.de

2015-09-08 Nationale Klimaschutzinitiative

Die Veranstaltung wurde auf Anregung des bezirklichen Klimaschutzbeirates mit Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative durchgeführt.

2015-09-08 BMU


Anmeldung

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.