Berliner Programm für Nachhaltige Entwicklung

Lade Karte ...

Datum: 16. Februar 2016
Zeit: 0:00
Ort: KEBAB Vortragsraum

Experten UE: 2
Moderation: Klaus Büge, PM Büge
Referenten: Dipl.-Ing. Michael Keinhorst, B.&S.U. mbH; Dipl.-Ing. Olaf Luehr, AECOM


Veranstalter: Aktionskreis Energie e.V., KEBAB gGmbH
Förderung: Umwelt- und Naturschutzamt Steglitz-Zehlendorf , Volkshochschule Steglitz-Zehlendorf

Bildungsvortrag

Berliner Programm für Nachhaltige Entwicklung

Aus UEP wird BENE – Antragstellung im aktuellen Berliner BENE Förderprogramm.

Die Präsentation ist auf der der bene-website veröffentlicht. Interessierte können sich anhand der Präsentation über die Förderoptionen und die Vorgehensweise bezüglich der Überlegungen, ob es sich bei einer geplanten Maßnahme um ein aussichtsreiches Projekt handeln könnte, gut informieren.

Vortrag im Rahmen der Veranstaltung „Energieaudit was kommt danach“ der Berliner Energieagentur am 10.03.2016 in der IHK-Berlin

Mit freundlichen Grüßen, Best regards
B.&S.U. Beratungs- und Service-Gesellschaft Umwelt mbH

  1. A. Michael Keinhorst
    Projektleiter

B.&S.U. Beratungs- und Service-Gesellschaft Umwelt mbH
Alexanderstraße 7, D-10178 Berlin

Fon: +49.30.39042-27
Fax: +49.30.39042-31
Mail: mkeinhorst@bsu-berlin.de
http: www.bsu-berlin.de

  1. Energieeffizienz und Erneuerbare EnergienUNTERNEHMEN

BENE unterstützt Maßnahmen, die den Verbrauch von Prozess- und Gebäudeenergie senken und den Anteil erneuerbarer Energien erhöhen. Vorteil: Die Unternehmen vermindern ihre CO2 -Emissionen, reduzieren ihre Kosten durch Energieeinsparung und können ihre betriebliche Wettbewerbsposition verbessern. (Flyer)

  1. Energieeffizienz und Erneuerbare Energien – ÖFFENTLICHE EINRICHTUNGEN

BENE fördert Maßnahmen zur Energieeinsparung und Erhöhung des Einsatzes erneuerbarer Energien in öffentlichen und gemeinnützigen Einrichtungen. Unterstützt werden zum Beispiel die energieeffiziente Sanierung von Schulen, Kitas und Kulturgebäuden.

  1. Umwelt- und Energiemanagement-Systeme

BENE fördert die Einrichtung von Umwelt- und Energiemanagementsystemen in Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen.

Vorteil: Der Energieverbrauch wird transparent und geeignete Einsparmaßnahmen können geplant werden. Damit kann ein direkter oder indirekter Beitrag zur Erhöhung der Energieeffizienz und Ressourceneinsparung geleistet werden.

  1. Nachhaltige Mobilität

BENE unterstützt den Ausbau von Radwegen und Investitionen in die Infrastruktur des öffentlichen Nahverkehrs. Vorteil: Jeder vermiedene PKW-Kilometer vermindert CO2 -Emissionen und senkt Belastungen durch Lärm und Abgase.

  1. Forschung, Studien

BENE fördert klimarelevante Forschungs- und Entwicklungsvorhaben, die anwendungsorientiert sind. Dazu gehören auch Studien, Demonstrations- und Pilotvorhaben.

BENE Umwelt mit 2 Schwerpunkten im Innenstadtring Berlins

  1. Natur / Umwelt Quartiere

BENE unterstützt in ausgewählten Quartieren Berlins Grünanlagen und kiezbezogene Grünflächen, die die Lebensqualität verbessern. Welche Quartiere gefördert werden, ist der Karte auf www.berlin.de/bene zu entnehmen.

  1. Reduzierung Umweltbelastungen Quartiere

BENE fördert Maßnahmen, durch die Lärm und Luftverunreinigungen im Wohnumfeld gemindert werden. Dies gilt wie bei Förderschwerpunkt 6 nur für ausgewählte Quartiere, siehe Karte unter: www.berlin.de/bene

http://www.stadtentwicklung.berlin.de/umwelt/foerderprogramme/bene/

http://www.bsu-berlin.de/de/projekte/ausgewaehlte-projekte/berliner-programm-f%C3%BCr-nachhaltige-entwicklung-bene1.html

Hier finden Sie eine vertiefende Evaluierung von ausgewählten Projekten im Bereich energetische Sanierung des Vorläuferprogramms UEPII.

http://www.stadtentwicklung.berlin.de/umwelt/foerderprogramme/bene/projektbeispiele/

Diese Veranstaltung wird für die Eintragung bzw. Verlängerung der Energieeffizient-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit

  • 1 Unterrichtseinheiten (Wohngebäude),
  • 2 Unterrichtseinheiten (Energieberatung im Mittelstand),
  • 2 Unterrichtseinheiten (Nichtwohngebäude) angerechnet.

Dank einer Förderung durch das Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf ist die Veranstaltung für die interessierte Öffentlichkeit kostenfrei.

Für das Ausstellen einer Teilnahmebestätigung wird eine Verwaltungsgebühr erhoben.
30 € für Nichtmitglieder.
20 € für Mitglieder des Aktionskreis Energie e.V.
Bitte zahlen Sie den Betrag passend bei der Veranstaltung.

Wenn Sie die Vergünstigungen für Mitglieder in Anspruch nehmen wollen, schicken Sie uns vor der Anmeldung Ihre Beitrittserklärung.

Wenn Sie zum ersten Mal kommen, schauen Sie besser zuerst auf die Wegbeschreibung.

Ihre Kontaktdaten verwenden wir ausschließlich zur Benachrichtigung über aktuelle Veranstaltungen des Aktionskreis Energie e.V. Für die Teilnahmebescheinigung geben Sie bitte Ihre vollständigen Adressdaten im Buchungsformular ein.


Anmeldung

Die Veranstaltung ist ausgebucht.