Einzelraumregelung in Schulen

Lade Karte ...

Datum: 18. März 2014
Zeit: 17:30 - 19:30
Ort: KEBAB Vortragsraum

Moderation: Dipl.-Ing. Monika Remann, Agentur für nachhaltiges Bauen
Referenten: Richard Häusler


Veranstalter: Aktionskreis Energie e.V.

Vortrag

Einzelraumregelung in Schulen

Einzelraumregelung in Schulen

Folien von Herrn Häusler: “Köpfchen statt Kohle”

Beim Projekt “Köpfchen statt Kohle”, das 2013 den Berliner Klimaschutz-Preis erhalten hat, spielt die Technik der Einzelraumregelung in Schulgebäuden eine entscheidende Rolle. Dass Energieeffizienz die Mitwirkung der Nutzer benötigt, ist grundsätzlich bekannt. Weniger klar ist, wie es praktisch geht. Ein Berliner Bezirk hat nun eine Informationsplattform geschaffen, um den Beitrag der Gebäudenutzer zu Energieeinsparung und Klimaschutz zu maximieren. An immer mehr Grundschulen geschieht dies, indem Schüler selbst die Verantwortung für die Heizungssteuerung übernehmen. Voraussetzung dafür ist der Einbau einer zentralen Einzelraumsteuerung für die Heizungsregelung.

Welche Maßnahmen an der Mensch-Maschine-Schnittstelle nötig sind, um Nutzer zu wirksamen “Reglern” zu machen, sind aus den Projekterfahrungen von “Köpfchen satt Kohle” inzwischen sehr genau bekannt. Durch Sicherstellung eines guten Raumklimas mit 20°C und die konsequente Anpassung der Heizzeiten an die Nutzungszeiten lassen sich schätzungsweise bis zu 20% Energiekosten an den Schulen einsparen.

Zusatzformationen:

Klima-Schutz-Partner

Stratum