Energiewende im Gebäudesektor

Lade Karte ...

Datum: 15. Januar 2013
Zeit: 19:00 - 20:30
Ort: Wrangelschlösschen

Moderation: Dipl.-Ing. Peter Schrage-Aden, Aktionskreis Energie e.V.
Referenten: Ulf Sieberg


Veranstalter: Aktionskreis Energie e.V., KEBAB gGmbH

Vortrag

Energiewende im Gebäudesektor

Die Energiewende im Gebäudesektor – Dimension, Herausforderung und Handlungsbedarf

Vom Ziel her denken

  • Ermittlung Ist-Zustand: Nur wer weiß, wo er steht kann dorthin gelangen, wo er hin soll.
  • Differenzierung Gebäude: Nicht alle Gebäude über einen Kamm scheren.
  • Ausnahmen bestätigen die Regel: Demographischen Wandel sowie soziale und wirtschaftliche Härten berücksichtigen.
  • Wahlfreiheit: Die Wahl der technischen Mittel sollte den Eigentümern überlassen bleiben.
  • Erreichung Soll-Zustand: Beschreibung von Optionen für die Vorgehensweise (Einzelmaßnahmen oder Gesamtsanierung)

Fazit

  • Zwischen Anspruch (politischen Zielen) und Wirklichkeit (ergriffenen Maßnahmen) klafft eine gewaltige Lücke!
  • Die Politik ist sich des Problems bewusst, stellt sich aber nicht den Herausforderungen!
  • Es fehlen sinnvolle wirtschaftliche Anreize und Maßnahmenpakete für langfristige Investitionen in die Gebäudesanierung!
  • Nur mit zusätzlichen passgenauen Instrumenten werden wir die erhöhten Zielanforderungen kosten-optimal erreichen!
  • Wer Werte schaffen will, sollte nicht nur den Preis, sondern den tatsächlichen Wert (er-)kennen!

Vortragsunterlagen