Gebäude-Thermografie am Praxisbeispiel

Lade Karte ...

Datum: 21. Januar 2014
Zeit: 17:30 - 19:30
Ort: KEBAB Vortragsraum

Experten UE: 2
Moderation: Dipl.-Ing. Georg Schmid, Aktionskreis Energie e.V.
Referenten: Dipl.-Ing. Georg Rodriguez, MUTZ Ingenieurgesellschaft mbH


Veranstalter: Aktionskreis Energie e.V.

Vortrag

Gebäude-Thermografie am Praxisbeispiel

Gebäude-Thermografie am Praxisbeispiel – Bewertung von Wärmeverlusten und Abnahme von Sanierungsmaßnahmen

Gebäude-Thermografie am Praxisbeispiel – Bewertung von Wärmeverlusten und Abnahme von Sanierungsmaßnahmen
Die Gebäude-Thermografie ist eine geeignetes Messinstrument, um Wärmeverluste in der Gebäudehülle sichtbar zu machen. Durch das bildgebende Verfahren entsteht eine sehr anschauliche Darstellung der baulichen Situation, die auch für Laien verständlich ist und für Fachleute eine eindeutige Bewertungsgrundlage bildet.

Zur Bewertung von Bestandsgebäude wird die Thermografie im Vorfeld von Sanierungsmaßnahmen eingesetzt, um die Sanierungsdringlichkeit festzustellen. Es kann ein belastbarer Maßnahmenfahrplan mit aufeinander abgestimmten Schritten zum Effizienzhaus festgelegt werden.

Nach Fertigstellung der Sanierung garantiert die Thermografie die sichere Bauabnahme. So können Fehler bei der Ausführung der Wärmedämmung und des Fenstereinbaus vermieden werden. Damit ist die Thermografie ein Instrument zur Qualitätssicherung im Bauablauf mit Kontrolle der Ausführung der Gebäudehülle und der Wärmebrückenfreiheit.

Vortragsunterlagen Dipl.-Ing. Georg Rodriguez

Informationen des Bezirksamtes Steglitz-Zehlendorf zum Thema Thermografie.