Mehrgeschossiger Wohnungsbau als Holzbau – im Wedding geht es

Lade Karte ...

Datum: 01. Juni 2018
Zeit: 14:00 - 16:30
Ort: Holzbaustelle

Moderation: Dipl.-Ing. Monika Remann, Agentur für nachhaltiges Bauen


Veranstalter: Aktionskreis Energie e.V., KEBAB gGmbH, Volkshochschule Steglitz-Zehlendorf
Förderung: Umwelt- und Naturschutzamt Steglitz-Zehlendorf

Besichtigung

Mehrgeschossiger Wohnungsbau als Holzbau – im Wedding geht es

Damit eine Wohnungsbaugenossenschaft in Berlin preisgünstigen Wohnungsbau errichten konnte, war sie auf ein Lärm – belastetes Grundstück angewiesen.
Besonders ehrgeizig war es dann aber, dass dieser Wohnungsbau noch mehrere weitere Besonderheiten vereinen sollte:

  • einen mehrgeschossigen Holzbau
  • den KfW – 40- Standard
  • Wohnungsgrundrisse, die auf Gemeinschaftsräume setzen.

All dies wird gerade im Wedding in die Tat umgesetzt. An einer S-Bahn-Trasse gelegen werden dort in 3 Bauabschnitten 98 Wohneinheiten in 7-geschossigen Mehrfamilienhäusern (6 Geschosse und 1 Staffelgeschoss) errichtet, die als experimenteller Wohnungsbau sog. „Wohn-Cluster“ mit möglichst niedrigem ökologischen Fußabdruck zum Ziel haben.

Im einen Fall handelt es sich um einen Schottenbau mit einer Fassade aus gedämmten Holzrahmenelementen, im anderen Fall um eine Massivbauweise mit gedämmtem Außenmauerwerk. Im Erdgeschoss ist Gewerbe vorgesehen.

Bezeichnend für die vorgefertigte Holzbauweise geht es auf der Baustelle zügig voran. Es ist uns aber gelungen, für den AKE noch einen Besichtigungstermin vor Fertigstellung zu bekommen.

Dort wird uns der Bauleiter, Herr Hiller, das Projekt – seine Entstehungsgeschichte, seine Architektur und seine Bau- und Haustechnik – umfassend erläutern und uns, je nach aktuellem Baufortschritt, über die Baustelle führen. Bitte dafür festes Schuhwerk mitbringen!

 


Anmeldung

Ticket-Typ Plätze
Standard-Ticket