3 Jahre Klimaschutzmanagement im Bezirk – wie geht es weiter?

Lade Karte ...

Datum: 04. Oktober 2016
Zeit: 17:30 - 19:15
Ort: KEBAB Vortragsraum

Moderation: Klaus Büge, PM Büge
Referenten: Dr. Christian Wilke


Veranstalter: Aktionskreis Energie e.V., KEBAB gGmbH
Förderung: Umwelt- und Naturschutzamt Steglitz-Zehlendorf , Volkshochschule Steglitz-Zehlendorf

Infovortrag

3 Jahre Klimaschutzmanagement im Bezirk – wie geht es weiter?

Logo_Steglitz-Zehlendorf-Klimaschutz

In den letzten drei Jahren war im Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf ein mit Bundesmitteln geförderter Klimaschutzmanager für die Umsetzung des „integrierten bezirklichen Klimaschutzkonzeptes“ zuständig. Das Klimaschutzkonzept enthält insgesamt 34 Einzelmaßnahmen in sieben verschiedenen Handlungsfeldern. Bisher konnte jedoch nur mit der Umsetzung eines Teils dieser Maßnahmen begonnen werden.

Nach dem Ende des geförderten Klimaschutzmanagements gilt es nun kritisch auf das Erreichte zurückzublicken und konkrete Vorschläge für die weitere Maßnahmenumsetzung im Bezirk zu entwickeln. Es soll davon berichtet werden, welche Rahmenbedingungen förderlich oder hinderlich waren und inwieweit der Erfolg oder Misserfolg schon in der Maßnahmenkonzeption des Klimaschutzkonzeptes angelegt war.

Anhand der aktualisierten CO2-Bilanz des Bezirkes soll diskutiert werden, welche Handlungsfelder zukünftig stärker in den Blick genommen werden müssen

Zum anderen stellt sich die Frage, in welchem Umfang der Bezirk zur Umsetzung des Berliner Energie- und Klimaschutzprogramms beitragen kann und welche personelle und finanzielle Ausstattung dazu erforderlich ist und wie der Klimaschutz innerhalb der Verwaltung organisiert werden sollte.

Es muss aber auch danach gefragt werden, ob der politische Wille vorhanden ist, die vorhandenen Konzepte und Maßnahmenvorschläge tatsächlich umzusetzen.

 


Anmeldung

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.