Quartierswärmeversorgung Adlershof – Modell für Lichterfelde Süd?

Lade Karte ...

Datum: 22. September 2015
Zeit: 17:30 - 20:00
Ort: KEBAB Vortragsraum

Experten UE: 3
Moderation: Dipl.-Ing. Bernd Steinhoff, Aktionskreis Energie e.V.
Referenten: Dipl.-Ing. Andreas Reinholz, BTB


Veranstalter: Aktionskreis Energie e.V., KEBAB gGmbH
Förderung: Umwelt- und Naturschutzamt Steglitz-Zehlendorf , Volkshochschule Steglitz-Zehlendorf

Bildungsvortrag

Quartierswärmeversorgung Adlershof – Modell für Lichterfelde Süd?

In Adlershof werden im Projekt „Wohnen am Campus“ 1.000 Wohnungen mit hohem energetischen Standard errichtet. In Gebieten mit Neubauten, die gemäß Niedrigstenergiestandards errichtet werden, weist klassische Fernwärme (110°C Vorlauf / 55°C Rücklauf) zu hohe prozentuale Wärmenetzverluste gegenüber der Wärmelieferung in die Gebäude auf.

Deswegen wird in Adlershof gefördert vom BmWi ein Niedertemperaturwärmenetz realisiert (70°C/40°C). Weiter sollen die Hauseigner die Möglichkeit haben, nicht selbst verbrauchte solare Wärme einzuspeisen. Dank KWK und einer Grundlasterzeugung mit Holzhackschnitzeln erreicht die Wärmeversorgung jedoch bereits einen hervorragenden Primärenergiefaktor von 0,24.

Dipl.-Ing. Andreas Reinholz berichtet über Herausforderungen in der Planung und die ersten Erfahrungen in der Realisierung zu Effizienz, Wirtschaftlichkeit gegenüber anderen Wärmeversorgungslösungen und Einbindung erneuerbarer Wärme.

Meldungen zum Projekt.

Smart Heat – Energie Sparen und erneuerbar Heizen durch ein intelligentes Wärmenetz am Beispiel der Energie-Kommune Dollnstein

Diese Veranstaltung wurde mit 3 Unterrichtseinheiten gemäß Anl. 4 des Regelheftes/ Fortbildungskatalog für die Eintragung bzw. Verlängerung des Eintrages in der Energieeffizienz-Expertenliste angerechnet.

Vortragsunterlagen Dipl.-Ing. Andreas Reinholz

 


Anmeldung

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.