Begrünte Brandwände – Perspektive für das Kleinklima

Lade Karte ...

Datum: 12. Dezember 2017
Zeit: 17:30 - 19:15
Ort: KEBAB Vortragsraum

Moderation: Dipl.-Ing. Monika Remann, Agentur für nachhaltiges Bauen
Referenten: Dipl.-Ing. Reinhard Paul Groszmann


Veranstalter: Aktionskreis Energie e.V.
Förderung: Umwelt- und Naturschutzamt Steglitz-Zehlendorf

Infovortrag

Begrünte Brandwände – Perspektive für das Kleinklima

INITIATIVE GRÜNE BRANDWÄNDE

KLIMASCHUTZ – STADTGESTALTUNG – BEGRÜNUNG

Unser Mitglied, der Architekt Reinhard Paul Groszmann berichtet von seinen Erfahrungen mit Dach- und Wandbegrünungen und erörtert die damit verbundenen Aspekte:

  • Die Dämmung,  Gestaltung und Begrünung der Brandwände erhöht den Wohnwert für Eigentümer und Nachbarschaft.
  • Die vorherige Wärmedämmung der Brandwände verringert den Energieverbrauch, hält die Räume im Sommer kühl, im Winter warm. Das erhöht die Behaglichkeit in den Wohnungen beträchtlich.
  • Begrünte Fassaden verbessern das Mikroklima am und im Gebäude. Sie verschatten wirkungsvoll die Gebäudehülle. Anders als konventioneller Sonnenschutz erzeugen grüne Fassaden auch Verdunstungskälte und kühlen auf diese Weise.
  • Brandwandbegrünung bietet Lebensraum für Vögel und Insekten, Nistplätze von Sperling, Fledermaus und Turmfalke werden mit neuen Nisthilfen erhalten.
  • Stadtbegrünung bindet Feinstaub, reinigt die Luft und kühlt die Umgebung im Sommer.
  • Die Fassadenbegrünung kann an Wände gebunden sein oder an vorgehängten Klettergerüsten wie eine zweite Haut ausgeführt werden.
  • Der Gestaltung dienen Pflanzenauswahl, Rankgerüste, Beeteinfassungen, Farben und Graffittiwettbewerbe.

Vortragsunterlagen:


Anmeldung

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.