Wasser- und Abwasserkonzept am Potsdamer Platz

Lade Karte ...

Datum: 13. Februar 2018
Zeit: 15:00 - 18:00
Ort: Blaue Skulptur

Kontakttelefon: 0173-706 4828
Experten UE: 1-1-1
Moderation: Dipl.-Ing. Peter Schrage-Aden, Aktionskreis Energie e.V.
Referenten: Dipl.-Ing. Marco Schmidt, TU Berlin


Veranstalter: Aktionskreis Energie e.V., KEBAB gGmbH, Volkshochschule Steglitz-Zehlendorf
Förderung: Umwelt- und Naturschutzamt Steglitz-Zehlendorf

Besichtigung

Wasser- und Abwasserkonzept am Potsdamer Platz

Das Quartier Potsdamer Platz war mit der stadtplanerischen Herausforderung großflächiger Versiegelung des Bodens konfrontiert. Regenwasser hätte kaum Möglichkeiten zu versickern. Wohin damit? Die Frage beantworteten die Macher des Potsdamer Platzes mit einem der modernsten Konzepte für nachhaltigen Umgang mit Wasser in Berlin.

Zum Schutz der Grund- und Oberflächengewässer erfolgt eine integrative Regenwasserbewirtschaftung, die mehrere Maßnahmen beinhaltet:
Extensive Dachbegrünung; Sammlung der Dachabläufe in Zisternen zur Nutzung dieses Wasser für Toilettenspülung und Gartenbewässerung und zur Speisung für eines künstlichen Gewässersystems.

Marco Schmidt war bei der Planung dabei und ist auch heute noch mit dem Monitoring betraut. Er wird uns durch die Haustechnik führen und die Besonderheiten des Regenwasserkonzeptes erläutern und vor allem auf die Erfahrungen nach jetzt über 20 Jahren eingehen:

  • Starkregenmanagement
  • Zisternenauslegung
  • Einbettung des urbanen Gewässers
  • Speichernetzwerk
  • Reinigungskonzept
  • Trinkwassereinsparung
  • ökologische Funktion
  • kleinklimatischer Effekt

Dieses Wasserkonzept und die Erfahrungen im Betrieb könnten Vorbild für andere Quartierskonzepte in der Stadt sein.

Vorabinformationen:

http://www.stadtentwicklung.berlin.de/bauen/oekologisches_bauen/de/modellvorhaben/kuras/download/potsdamerpatz.pdf

https://potsdamerplatz.de/von-anfang-an-ein-gutes-klima/

https://www.uni-weimar.de/architektur/oekologisches_bauen/11_projekte/2002_berlinexkurs/projekt/5_potsdamer_platz_oekologisches_wasserkonzept/set.htm

Zum Umgang mit dem Nahrungsmittel Wasser verweisen  wir auch auf die Seite des Weltfriedensdienstes WFD.

 

Treffunkt: 

Diese Veranstaltung wird für die Eintragung bzw. Verlängerung der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit

  • 1 Unterrichtseinheit (Wohngebäude),
  • 1 Unterrichtseinheiten (Nichtwohngebäude),
  • 1 Unterrichtseinheiten (Energieberatung im Mittelstand) angerechnet.

Für das Ausstellen einer Teilnahmebestätigung wird eine Verwaltungsgebühr erhoben.
15 € für Nichtmitglieder.
10 € für Mitglieder des Aktionskreis Energie e.V.
Bitte zahlen Sie den Betrag passend bei der Veranstaltung.

Wenn Sie die Vergünstigungen für Mitglieder in Anspruch nehmen wollen, schicken Sie uns vor der Anmeldung Ihren Antrag auf Mitgliedschaft.

Ihre Kontaktdaten verwenden wir ausschließlich zur Benachrichtigung über aktuelle Veranstaltungen des Aktionskreis Energie e.V. Für die Teilnahmebescheinigung geben Sie bitte Ihre vollständigen Adressdaten im Buchungsformular ein

Anmeldung

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.