Welche Energienetze für die Zukunft?

Lade Karte ...

Datum: 23. September 2014
Zeit: 16:30 - 18:30
Ort: Energie-Museum Berlin

Moderation: Dipl.-Ing. Peter Schrage-Aden, Aktionskreis Energie e.V.
Referenten: Olaf Ziemann, Gridlab


Veranstalter: Aktionskreis Energie e.V.

Vortrag

Welche Energienetze für die Zukunft?

Welche Energienetze brauchen wir in der Zukunft?

Im Februar 2014 hatte der AK Energie eine spannende Führung durch die Geschichte der Energieversorgung Berlins, in der das Gebäude, in dem das Museum untergebracht ist, als Batteriespeicher mit 17 MW Speicherleistung eine wichtige Rolle spielte.

Die Ansprüche an die Netze der Zukunft sind hoch: Das Netz soll stabil sein, möglichst preiswert, flexibel für die nächsten 100 Jahre und dazu auch möglichst wenig Landschaft verbauen. Milliarden müssen so investiert werden, dass sie langfristig die Energiewende absichern.

Gibt es diese Quadratur des Kreises beim Netzausbau?

Von Olaf Ziemann, Sonderbeauftragter Energiewende und Systemführung beim Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz wollen wir erfahren, wie die Energie aus Wind und Sonne in die Netze kommt, welchen Einfluss das auf den Netzbetrieb hat und wie die zukünftigen Netze aus seiner Sicht beschaffen sein müssen.

Jetzt, in der Energiewende und dem Ausbau dezentraler Energieversorgungsstrukturen wird die Speichertechnologie zu einem Schlüssel- und Standortthema. Somit ist das Museum auch eine technologische Brücke in die Zukunft.

Mehr können Sie unter www.energie-museum.de erfahren.

Peter Schrage-Aden verfasste ein Protokoll der Veranstaltung.

Vortragsunterlagen von Herrn Ziemann: