Energetische Nutzung von Niedertemperatur-Abwärme zur Kälteerzeugung: Einsatzmöglichkeiten von ADsorptionskälte

Lade Karte ...

Datum: 12. Juni 2018
Zeit: 15:00 - 18:30
Ort: Ahoy

Kontakttelefon: 0177-2010 671
Experten UE: 0-3-3
Moderation: Dipl.-Ing. Georg Schmid, Aktionskreis Energie e.V.
Referenten: M.Sc. Paul Schmitt-Gehrke, Invensor


Veranstalter: Aktionskreis Energie e.V., KEBAB gGmbH - Kombinierte Energiespar- und Beschäftigungsprojekte aus Berlin
Förderung: Umwelt- und Naturschutzamt Steglitz-Zehlendorf

Bildungsvortrag

Energetische Nutzung von Niedertemperatur-Abwärme zur Kälteerzeugung: Einsatzmöglichkeiten von ADsorptionskälte

Von der Theorie zur Praxis – nach dem Vortrag zur Betriebsbesichtigung

Letzten Sommer hat uns Oliver Tamm von der InvenSor GmbH vorgestellt, wie „Adsorptionskältemaschinen – mit Wärme kühlen“. Diesmal wollen wir uns genauer zeigen lassen, wie man mit reinem Wasser als Kältemittel, ungenutzte Abwärme z.B. von BHKWs, Solaranlagen und industriellen Produktionsprozessen zur Kälteerzeugung nutzen kann.

Neugierig sind wir auf die Zeolith-Adsorptionstechnologie, wo zwei Teilprozesse alternierend gefahren und somit eine quasikontinuierliche Kälteleistung erzielt wird. Im Vergleich zu den bislang weiter verbreiteten Silicagel-Adsorbern ermöglicht die Zeolith-Kältetechnik höhere Leistungen bei gleichzeitig niedrigerem Antriebsenergieverbrauch. Neben dem Einsatz zur Kälteerzeugung kann die Kältemaschine auch als Wärmepumpe eingesetzt werden.

Vortrag und Besichtigung finden beim mehrfachen Kältepreisträger und führenden Hersteller von Adsorptionskältemaschinen in seiner Produktionsstätte in Berlin statt. Der technische Business Development Manager M.SC. Paul Schmitt-Gehrke wird den Vortrag sowie die Führung durch die Produktionsanlagen übernehmen.

Er stellt die InvenSor GmbH vor und erläutert:

  • Wie funktioniert das – Mit Wärme kühlen?
  • Mögliche Wärmequellen + Kältenutzung
  • Wirtschaftlichkeitsbetrachtung
  • Best Practices

Wegen Terminüberschneidungen müssen wir einen externen Vortragsraum in der Nähe anmieten. Wir bitten alle Teilnehmer um einen Unkostenbeitrag von 5 €.

Abschließen sind wir eingeladen zu einer Besichtigung der InvenSor Produktion.

Anfahrt:

Ahoy Berlin GmbH Raum Tallinn

Wattstr. 11, 13355 Berlin

U-Bahn U8 bis Voltastraße, Durchgang „Deutsche Welle“ oder
S-Bahn S1 / S2 / S25 bis Humboldthain

Diese Veranstaltung wird für die Eintragung bzw. Verlängerung der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit

  • 0 Unterrichtseinheiten (Wohngebäude),
  • 3 Unterrichtseinheiten (Energieberatung im Mittelstand),
  • 3 Unterrichtseinheiten (Nichtwohngebäude) angerechnet.

Wir bitten alle Teilnehmer um einen Unkostenbeitrag von 5 €.

Für das Ausstellen einer Teilnahmebestätigung wird eine Verwaltungsgebühr erhoben.
45 € für Nichtmitglieder.
30 € für Mitglieder des Aktionskreis Energie e.V.
Bitte zahlen Sie den Betrag passend bei der Veranstaltung.

Wenn Sie die Vergünstigungen für Mitglieder in Anspruch nehmen wollen, schicken Sie uns vor der Anmeldung Ihren Antrag auf Mitgliedschaft.

Wenn Sie zum ersten Mal kommen, schauen Sie besser zuerst auf die Wegbeschreibung.

Ihre Kontaktdaten verwenden wir ausschließlich zur Benachrichtigung über aktuelle Veranstaltungen des Aktionskreis Energie e.V. Für die Teilnahmebescheinigung geben Sie bitte Ihre vollständigen Adressdaten im Buchungsformular ein. Die Daten werden verschlüsselt übertragen!

DSGVO Datenschutzhinweis: Die Daten werden zur Veranstaltungsdurchführung an unseren Kooperationspartner, die KEBAB gGmbH, weitergeleitet. Eine Kopie der Teilnehmerlisten (Name, Vorname, Institution) geht an die VHS als Nachweis für Fördermaßnahmen. Siehe auch Datenschutzordnung des AkE.

 


Anmeldung

Ticket-Typ Preis Plätze
Teilnahmebescheinigung für Nichtmitglieder 45,00€
Teilnahmebescheinigung für AkE-Mitglieder 30,00€
Vortrag und Führung für interessierte Besucher 0,00€