Immer noch aktuell: Dämmung oberste Geschossdecke – mit dem richtigen Material, Vergleich mit Holzfaserdämmstoffen

Lade Karte ...

Datum: 11. September 2018
Zeit: 17:30 - 19:45
Ort: KEBAB Vortragsraum

Experten UE: 3-3-3
Moderation: Dipl.-Ing. Monika Remann, Agentur für nachhaltiges Bauen
Referenten: Dipl.-Ing. Florentine Raspé, Ingenieure&Architekten; Henrik Ratzow, HOMANIT Building Materials GmbH & Co. KG


Veranstalter: Aktionskreis Energie e.V., KEBAB gGmbH - Kombinierte Energiespar- und Beschäftigungsprojekte aus Berlin, Volkshochschule Steglitz-Zehlendorf
Förderung: Umwelt- und Naturschutzamt Steglitz-Zehlendorf

Bildungsvortrag

Immer noch aktuell: Dämmung oberste Geschossdecke – mit dem richtigen Material, Vergleich mit Holzfaserdämmstoffen

Es ist schon oft – auch beim AkE – dargelegt worden, wie mit der EnEV- Forderung der Dämmung der obersten Geschossdecke umzugehen ist. Aber immer wieder wird diese Frage von sanierungswilligen Hausbesitzern aufgeworfen. Das Anliegen, die Sanierungsrate zu erhöhen, kommt folglich nicht an diesem Thema vorbei. Daher wollen wir uns dem nun von 2 Seiten widmen:

  1. von der Seite der gesetzlichen Notwendigkeit und
  2. von der Seite der Wahl der einzusetzenden Baustoffe.

Zur bisherigen und aktuellen Gesetzeslage kann uns aus berufenem Mund Frau Raspé berichten. Als Architektin und Vertreterin von „Haus& Grund“ ist sie bestens mit dem Thema vertraut und bereits mehrfach in der Praxis damit konfrontiert worden. Dabei ist z.B. das Zusammenspiel der EnEV mit den einschlägigen Normen zu beachten, aber auch die qualifizierte Bestandsaufnahme des jeweils vorhandenen Gebäudes incl. der Anforderungen und Grundlagen an den Feuchte- und den sommerlichen Wärmeschutz.

Zu den Wärmedämmbaustoffen, die dabei eingesetzt werden können und deren Vergleich, kann uns Herr Ratzow als Leiter der Anwendungstechnik von Homatherm berichten. Als Hersteller von nachwachsenden Rohstoffen ist er ebenfalls häufig mit derartigen Fragen konfrontiert worden und kann aus seiner Praxis Beispiele erläutern.

Er wird zu den Einsatzgebieten und Eigenschaften der von ihm vertriebenen Baustoffe Ausführungen machen können, sowie zu den bauphysikalischen Eigenschaften und zum Brandverhalten.

Vorgestellt wird auch als eine Variante das Dachbodendämmelement DBD, bestehend aus der Holzfaserdämmplatte HDP protect und einer OSB-Platte. Das System ermöglicht eine mühelose Dämmung und ein sofortiges Nutzen der Oberfläche Ihres Dachbodens. Die gut handhabbare Größe erlaubt einen einfachen Einbau, um schnell gegen Wärmeverluste vorzugehen.

Diese Veranstaltung wird für die Eintragung bzw. Verlängerung der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit

  • 3 Unterrichtseinheiten (Wohngebäude),
  • 3 Unterrichtseinheiten (Nichtwohngebäude)
  • 3 Unterrichtseinheiten (Energieberatung im Mittelstand), angerechnet.

Dank einer Förderung durch das Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf ist die Veranstaltung für die interessierte Öffentlichkeit kostenfrei.

Für das Ausstellen einer Teilnahmebestätigung wird eine Verwaltungsgebühr erhoben.
45 € für Nichtmitglieder.
30 € für Mitglieder des Aktionskreis Energie e.V.
Bitte zahlen Sie den Betrag passend bei der Veranstaltung.

Wenn Sie die Vergünstigungen für Mitglieder in Anspruch nehmen wollen, schicken Sie uns vor der Anmeldung Ihren Antrag auf Mitgliedschaft.

Wenn Sie zum ersten Mal kommen, schauen Sie besser zuerst auf die Wegbeschreibung.

Ihre Kontaktdaten verwenden wir ausschließlich zur Benachrichtigung über aktuelle Veranstaltungen des Aktionskreis Energie e.V. Für die Teilnahmebescheinigung geben Sie bitte Ihre vollständigen Adressdaten im Buchungsformular ein. Die Daten werden verschlüsselt übertragen!

DSGVO Datenschutzhinweis: Die Daten werden zur Veranstaltungsdurchführung an unseren Kooperationspartner, die KEBAB gGmbH, weitergeleitet. Eine Kopie der Teilnehmerlisten (Name, Vorname, Institution) geht an die VHS als Nachweis für Fördermaßnahmen. Siehe auch Datenschutzordnung des AkE.

 


Anmeldung

Ticket-Typ Preis Plätze
Teilnahmebescheinigung für Nichtmitglieder 45,00€
Teilnahmebescheinigung für AkE-Mitglieder 30,00€
Eintritt für interessierte Besucher
Dank einer Förderung durch das Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf ist der Eintritt frei. Spenden willkommen!
0,00€