Besser als Brennwert, die Gasabsorptionswärmepumpe

Datum: 04. Dezember 2018
Zeit: 17:30 - 19:45
Ort: KEBAB Vortragsraum

Experten UE: 3-3-3
Moderation: Dipl.-Ing. Georg Schmid, Aktionskreis Energie e.V.
Referenten: Olivier-Marc Eising, Wamo Zentralheizungsbau und Sanitäre Anlagen GmbH; Dipl.-Ing. Thomas Demko, Bosch Thermotechnik GmbH, Buderus


Veranstalter: Aktionskreis Energie e.V., KEBAB gGmbH, Volkshochschule Steglitz-Zehlendorf
Förderung: Umwelt- und Naturschutzamt Steglitz-Zehlendorf

Bildungsvortrag

Besser als Brennwert, die Gasabsorptionswärmepumpe

Die Wamo GmbH aus Berlin-Steglitz wurde vor gut einem Jahr von der Handwerkskammer als EnergiesparMeister ausgezeichnet.  Oliver-Marc Eising hat den Preis für die Konzeption und den Einbau einer Gas-Wärmepumpe in einem kombinierten Alt- und Neubau in Berlin-Lankwitz erhalten. Mit dieser innovativen Technik kann die Wärme des Erdreichs zur Beheizung der Gebäude genutzt werden und damit gegenüber einem konventionellen Konzept ca. 25% Primärenergie eingespart werden.

Die Gasabsorptionswärmepumpe arbeitet mit einem sogenannten Thermoverdichter, der das Kältemittel mittels der Wärmeenergie eines integrierten Gas-Brennwertgerätes auf ein hohes Druck- und Temperaturniveau bringt. Anders als bei einer Elektro-Wärmepumpe, ermöglicht die Funktionsweise einen Verzicht auf bewegliche Teile im Innern des Geräts. Absorption Gaswärmepumpen sind dadurch sehr ausfallsicher und nahezu wartungsfrei.

Nachdem Herr Eising sein Projekt vorgestellt hat wird uns Thomas Demko von Buderus weitere Informationen zum Themenkomplex liefern. Herr Demko stellt uns die Absorptionskältetechnik vor und erläutert die:

  • Funktionsweise von Absorptionskältemaschinen,
  • Wirkungsgrade in Abhängigkeit vom Wärmequellentemperaturniveau,
  • Anwendungsbeispiele bei verschiedenen Abwärmequellen,
  • Auslegungsdaten, Kennzahlen und Leistungsparameter ,
  • Baugrößen, Transportgewichte, Anschlusswerte, Betriebsmittel, Wartungsintensität, Lebensdauer,
  • Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen bei unterschiedlichen Wärmequellen,
  • Besonderheiten in der EnEV-Berechnung
  • Fördermöglichkeiten von Sorptionskälteanlagen.

Vortragsunterlagen Dipl.-Ing. Thomas Demko

 


Anmeldung

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.