Gebäudeenergiewende – im Dialog mit der Gesellschaft – AkE-Online

Datum: 03.09.2024
Zeit: 17:30 - 20:00


Experten UE: 3-3-3
Moderation: Dipl.-Ing. Berit Müller, DGS LV Berlin Brandenburg
Referentin*en: Dipl.-Ing. Hendrik Huyskens, Reiner Lemoine Institut gGmbH


Veranstalter: Aktionskreis Energie e.V., Volkshochschule Steglitz-Zehlendorf
Förderung: Umwelt- und Naturschutzamt Steglitz-Zehlendorf

Bildungsvortrag

Gebäudeenergiewende – im Dialog mit der Gesellschaft – AkE-Online

Gebäudeenergiewende - im Dialog mit der Gesellschaft – AkE-Online

Entwicklung, Erprobung und Evaluation innovativer Dialogformate mit denen Gebäudeeigentümer*innen bestmöglich Handlungsmöglichkeiten hin zu einer nachhaltigen Energieversorgung im Gebäude vermittelt werden.

Die innovativen Dialogformate zeichnen sich insbesondere durch den Einsatz vom kostenlosen und online verfügbaren Stakeholder-Empowerment Tool (StEmpTool) aus, das technologische und systemische Effekte von Maßnahmen zur energetischen Gebäudesanierung mathematisch simuliert und diese anschaulich und zielgruppenspezifisch visualisiert.

Dieser niedrigschwellige Zugang zum aktuellen Stand der Wissenschaft leistet einen Beitrag zur Beschleunigung der Energiewende, indem Vorbehalte und Akzeptanzprobleme gegenüber der Gebäudesanierung abgebaut werden und so die Sanierungsrate erhöht werden kann. Building-dialogue entwickelt innovative Dialogformate bei denen als ein Kernelement ein Open Source Webtool weiterentwickelt und eingesetzt wird, um technische und wirtschaftliche Zusammenhänge anschaulich darzustellen. Für das Tool werden bereits bestehende Modelle zu Wärmeerzeugungstechnologien (StEmp-Tool Wärme), Strom- und Wärmeversorgung von Gebäuden und Quartieren (EProM) sowie Wertschöpfung und Beschäftigung durch energetische Gebäudesanierungsmaßnahmen (WeBEE) weiterentwickelt und aufeinander abgestimmt werden. Gleichzeitig wird das Webtool auf den Stand der Technik gebracht, in dem ein Abgleich mit gängigen Tools wie z.B. dem Rechner der KfW vorgenommen wird, Lücken im Stand der Technik werden im Entwicklungsprozess der Software angesprochen und angegangen.

Das Projekt wurde zusammen mit der DGS (Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie), dem RLI (Reiner Lemoine Institut) dem IÖW (Institut für ökologische Wirtschaftsforschung) und dem UfU (Unabhängiges Institut für Umweltfragen) sowie mit Energieagenturen in Sachsen Anhalt und Bayern gestartet.

Unsere Referentin*en erläutern die Zielstellung und gehen dabei besonders auf die verwendeten Tools ein:
  • Motivation zur Projektentstehung und Findungsintension der Kooperationspartner
  • Zielstellung im Rahmen der Wärmewende
  • Datengrundlage der Tools und Stand der Entwickung

Im Anschluss stehen die Referenten für die Diskussion und Fragen zur Verfügung.

Für diese Veranstaltung wird für die Eintragung bzw. Verlängerung der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit
  • 3 Unterrichtseinheiten (Wohngebäude),
  • 3 Unterrichtseinheiten (Energieberatung im Mittelstand),
  • 3 Unterrichtseinheiten (Nichtwohngebäude) angerechnet.
Von der Architektenkammer Berlin werden
  • 3 Punkte anerkannt.

Auch von der Architektenkammer Brandenburg wird die Veranstaltung im Themengebiet Baupraxis als Weiterbildung anerkannt.

Dank unserer Kooperation mit der Volkshochschule S-Z und einer Förderung durch die Koordinationsstelle Klimaschutz des Bezirksamts Steglitz-Zehlendorf ist eine limitierte Anzahl von Tickets für die interessierte Öffentlichkeit kostenfrei. Wenn Sie unser Engagement jedoch unterstützen wollen, klicken Sie für weitere Informationen auf unseren Spendenbutton.

Für das Ausstellen einer Teilnahmebestätigung wird eine Verwaltungsgebühr erhoben.
  • 80 € für Nichtmitglieder
  • 60 € für Mitglieder von Kooperationspartnern (LFE)
  • 40 € für Mitglieder des Aktionskreis Energie e.V.

Bitte überweisen Sie den entsprechenden Betrag vorab auf unser Konto bei der Commerzbank IBAN: DE93 1004 0000 0659 6480 00 mit dem Vermerk „.03.09.2024 Dialog“. Die Teilnahmebescheinigung erhalten Sie nach Zahlungseingang. Bei Nichtteilnahme gibt es keine Erstattung, weil der Verwaltungsaufwand dann schon geleistet wurde.

Der Zugangslink zur AkE-Onlineplattform wird Ihnen mit einer separaten Infomail, spätestens am Veranstaltungstag, zugeschickt. (Kontrollieren Sie Ihren Spamordner, spätestens 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn).

Wenn Sie die Vergünstigungen für Mitglieder in Anspruch nehmen wollen, schicken Sie uns vor der Anmeldung Ihren Antrag auf Mitgliedschaft.

Ihre Kontaktdaten verwenden wir ausschließlich zur Benachrichtigung über aktuelle Veranstaltungen des Aktionskreis Energie e.V. Für die Teilnahmebescheinigung geben Sie bitte Ihre vollständigen Adressdaten im Buchungsformular ein. Die Daten werden verschlüsselt übertragen!

DSGVO Datenschutzhinweis: Die Daten werden zur Veranstaltungsdurchführung an unseren Kooperationspartner weitergeleitet. Eine Kopie der Teilnehmerlisten (Name, Vorname, Institution) geht an die VHS als Nachweis für Fördermaßnahmen. Siehe auch Datenschutzordnung des AkE.

Bitte beachten Sie auch die Datenschutzhinweise unserer AkE-Onlineplattform.


Anmeldung

Tickets

Ticket-Typ Preis Plätze
Teilnahmebescheinigung für Nichtmitglieder 80,00€
Teilnahmebescheinigung für Mitglieder von Kooperationspartnern (LFE) 60,00€
Teilnahmebescheinigung für AkE-Mitglieder 40,00€
Eintritt für interessierte AkE-Mitglieder
Herzlich Willkommen!
0,00€
Zugang für interessierte Besucher (Nichtmitglieder)
Dank einer Förderung (leider begrenzt) durch das Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf ist der Eintritt für eine limitierte Anzahl von Nichtmitgliedern frei.
0,00€

Anmeldungsinformationen

Einverständnis zur Datenspeicherung für Informationen über Newsletter erteilt.
Bitte entfernen Sie meine Kontaktdaten aus Ihrer Datenbank, ich wünsche keine weiteren Newsletter.

Zahlung und Bestätigung