GEG und WPG – Anforderungen, Erfüllungsoptionen und Lösungsansätze – AkE Online

Datum: 26.03.2024
Zeit: 17:30 - 20:00


Experten UE: 3-3-3
Moderation: Dipl.-Ing. (FH) Hans-Stefan Müller, energie-m
Referentin*en: Prof. Dipl.-Ing. Werner Schenk, Hochschule München


Veranstalter: Aktionskreis Energie e.V., Volkshochschule Steglitz-Zehlendorf

Bildungsvortrag

GEG und WPG – Anforderungen, Erfüllungsoptionen und Lösungsansätze – AkE Online

GEG und WPG - Anforderungen, Erfüllungsoptionen und Lösungsansätze  - AkE Online

Die Novelle zum Gebäude-Energie-Gesetz 2024 (GEG) und das Wärme-Planungs-Gesetz (WPG) sind verabschiedet. Die Fristen für den Umstieg von Gas- und Öl-Heizkessel auf ausgewählte Erfüllungsoptionen sind damit festgelegt. 65% der für Gebäude benötigten Wärme soll durch erneuerbare Energien gedeckt werden. Eine wesentliche Rolle kommt der Wärmepumpe zu.

In seinem letzten Vortrag für den Aktionskreis Energie hat Professor Werner Schenk einen Planungsleitfaden für den Einsatz von Wärmepumpen zusammengestellt. Das Video zum Vortrag hat auf unserem YouTube Kanal mittlerweile über 110.000 Aufrufe, mit sehr positiven Kommentaren: https://aktionskreis-energie.de/events/waermepumpen-grundlagen/
Diesmal hat er sich das GEG und WPG vorgenommen, die wesentlichen Elemente herausgearbeitet und in übersichtlicher Form dargestellt.

Im Vortrag werden die Anforderungen, Erfüllungsoptionen, Fristen und Übergangsregeln erläutert und gezeigt, wie der Umstieg zur Wärmeversorgung mit erneuerbaren Energien gelingen kann. Anschließend werden einige positive Beispiele vorgestellt, die jetzt schon den Gesetzesanforderungen und somit einer nachhaltigen Wärmeversorgung genügen.

Unsere Referenten Prof. Dipl.-Ing. Werner Schenk (Hochschule München) und Dipl.-Ing. Hans-Stefan Müller geben uns einen Überblick und erläutern:
  • Aktueller Wärmeverbrauch und aktuelle Wärmeerzeugung
  • WPG-Anforderungen
    • Warme Fernwärme Großwärmepumpen
    • Kalte Fernwärme
  • GEG-Anforderungen und Erfüllungsoptionen
    • Anschluss an ein Wärmenetz warm, kalt
    • Einbau einer Wärmepumpe
    • Einbau einer Stromdirektheizung nur in sehr gut gedämmten Gebäuden, Ausnahme EZFH und Hallen
    • Solarthermie (+ weitere EE-Optionen)
    • Biomasse und grüner/blauer Wasserstoff einschließlich daraus hergestellter Derivate
    • Feste Biomasse in Zentralheizungen oder Einzelfeuerstätten
    • Einbau einer Wärmepumpen Hybridheizung oder Solarthermie Hybridheizung
    • H2 Ready Heizungen in nach KWP ausgewiesenen Wasserstoffnetzausbaugebieten
  • Positive Beispiele
    • MFH
    • Quartier
    • Industrie
    • Sanierung

Im Anschluss stehen die Referenten für die Diskussion und Fragen zur Verfügung.

Zum Thema: 2024-02-17_ARD: Kostenschock bei Fernwärme-Kunden

2024-02-17 Kauf des Berliner Fernwärmenetzes für einen Euro

 

Die mit einem Passwort geschützten Vortragsunterlagen stehen zunächst nur den Mitgliedern und Teilnehmern mit Bescheinigung zur Verfügung.


Bei ausreichender Spendenbereitschaft können wir den Auftrag für die Videoerstellung erteilen.


Anmeldung

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.