Holzheizungen – Alternative zu Gas und Öl? – AkE-Online

Datum: 25.10.2022
Zeit: 17:30 - 20:00


Experten UE: 3-3-3
Moderation: Dipl.-Ing. Georg Schmid, Aktionskreis Energie e.V.
Referentin*en: Prof. Dr. Jens Schröder, HNE Eberswalde;
Dr. Axel Friedrich, Deutsche Umwelthilfe e. V. (DUH);
Dipl.-Wirtsch.-Ing. Bodo Specht, xeoos GmbH


Veranstalter: Aktionskreis Energie e.V.
Förderung: Umwelt- und Naturschutzamt Steglitz-Zehlendorf , Volkshochschule Steglitz-Zehlendorf

Bildungsvortrag

Holzheizungen – Alternative zu Gas und Öl? – AkE-Online

Holzheizungen - Alternative zu Gas und Öl? - AkE-Online

Scheitholz ist mancherorts ausverkauft, obwohl sich die Preise vervielfacht haben. Schornsteinfeger berichten von gehäuften Anfragen zur Wiederinbetriebnahme oder Installation von Kaminöfen. Ofenbauer können die hohe Nachfrage wegen Materialmangel nicht bedienen.
Ist aber der vermehrte Einsatz von Holzheizungen wirklich eine kostengünstige und nachhaltige Alternative zur Verbrennung von fossilen Energieträgern?

Die Angst vor kalten Wohnzimmern im kommenden Winter darf vernünftige Strategien zum Klima- und Umweltschutz nicht gefährden.

Wir haben qualifizierte Experten eingeladen, um die Thematik Holzfeuerung umfassend zu beleuchten:

1. Prof. Dr. Jens Schröder, Waldökologie und Waldbaugrundlagen, HNE Eberswalde
  • Einführung zu den wald- und standortbezogenen Grundlagen der energetischen Holzverwendung
  • Geschehen am Holzmarkt und die zunehmenden Restriktionen für die Holzproduktion
  • Verwertungsrichtlinien?
  • Verfügbarkeit und Perspektiven
2. Dr. Axel Friedrich, ehemals Umweltbundesamt, aktuell internationaler Umweltberater
  • Klimapolitik – Intension und Fehlentwicklungen
  • Aktuelle regulatorische Rahmenbedingungen zu Holzfeuerungsanlagen und welche Perspektiven sind aus Klimaschutzgründen zu erwarten?
  • Luftbelastung „unter dem Radar“
  • Klimawirkung von Rußemissionen und Herkunft des Holzes
  • Holzfeuerungen in der Emissionsstatistik
  • Technische Lösungen zur Verbrennungsoptimierung und Partikelreduzierung
3. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Bodo Specht, Mitentwickler xeoos Kaminofen und Geschäftsleitung xeoos GmbH
Holz – Nachwachsender Rohstoff
  • Brennholzqualität und Lagerung
  • Natürliche Trocknung von Brennholz
  • Verfügbarkeit von Brennstoff
Grundlagen der Verbrennung in Kaminöfen
  • Verbrennung flüchtige Bestandteile
  • Trocknung/Pyrolyse
  • Verbrennung Holzkohle

Charakteristik einer optimalen Verbrennung

Schwachpunkte der herkömmlichen Verbrennung – Optimierung
  • Nachverbrennung
  • Problem der Teillast und Niedriglast
  • Typische Anwenderfehler, falsches Verbrennen – kokeln
Twinfire Technologie – Sturzbrand bzw. Holzvergasertechnologie im Kaminofen
  • Unterschiede zur konventionellen Technologie
Zukunft der Verbrennungstechnologie im Kaminofen
  • Aktuelle Marktsituation
  • Verfügbarkeit von Technologien und Brennstoff
  • Blauer Engel für Kaminöfen
  • Kombination verschiedener Technologien – Heizen in der Zukunft

Von den Schornsteinfegern im Teilnehmerkreis erhoffen wir uns Statusmeldungen zur aktuellen Situation im Bestand.

Deutschlandfunk: Klimaschutz mit Kettensäge – Europas Wälder im Sog der Energiewende

Anmeldung

Ticket-Typ Preis Plätze
Teilnahmebescheinigung für Nichtmitglieder
Vielen Dank für die Buchung einer Weiterbildung beim Aktionskreis Energie e.V.
80,00€
Teilnahmebescheinigung für Mitglieder von Kooperationspartnern
Vielen Dank für die Buchung einer Weiterbildung beim Aktionskreis Energie e.V.
60,00€
Teilnahmebescheinigung für AkE-Mitglieder
Der Mitgliedsbeitrag wurde am Anfang des Jahres überwiesen, nur dann besteht der Anspruch auf Ermäßigung. Frohe Adventstage!
40,00€
Zugang für interessierte Besucher (AkE-Mitglieder)
Ihr Jahresbeitrag ist schon überwiesen? Herzlich Willkommen!
0,00€
Zugang für interessierte Besucher (Nichtmitglieder)
Dank unseres ehrenamtlichen Engagements, bleibt der kostenfreie Zugang für Nichtmitglieder noch offen. Frohe Adventszeit!
0,00€

Einverständnis zur Datenspeicherung für Informationen über Newsletter erteilt.
Bitte entfernen Sie meine Kontaktdaten aus Ihrer Datenbank, ich wünsche keine weiteren Newsletter.