Hydraulischer Abgleich im Bestand – Grundlagen und Praxis

Datum: 26. Februar 2019
Zeit: 17:30 - 20:00
Ort: KEBAB Vortragsraum

Experten UE: 3-3-3
Moderation: Klaus Büge, PM Büge
Referenten: Dipl.-Ing. Bernd Scheithauer


Veranstalter: Aktionskreis Energie e.V., KEBAB gGmbH, Volkshochschule Steglitz-Zehlendorf

Bildungsvortrag

Hydraulischer Abgleich im Bestand – Grundlagen und Praxis

Kennen Sie schon das neue „Hausarztmodell“ in der Heizungstechnik?  Nicht nur Menschen, sondern auch unsere Wohngebäude kommen in die Jahre und müssen „fit“ bleiben. Die Voraussetzung dafür ist ein Systemverständnis, damit man auch an den richtigen Stellschrauben dreht. Komponentenwissen ist wichtig, aber nur das Zusammenspiel von Komponenten, Einstellung und dem Nutzer- oder Nutzungsverhalten garantiert max. Energieeinsparung und Wohnkomfort.

Die These des Referenten: „Der hydraulische Abgleich ist nicht kompliziert, aber komplex“.

Unser Referent Dipl.-Ing. Bernd Scheithauer nähert sich dem komplexen Thema des hydraulischen Abgleichs über eine gesamtheitliche Betrachtung aller Systemkomponenten und deren gegenseitiger Beeinflussung.

Folgende Themen werden im Vortrag behandelt:
  • Systemverständnis Gebäudehülle und Anlagentechnik
  • Unverzichtbares Grundlagenwissen
  • Vorgehensweise in Bestandsgebäuden
  • Berechnung, Werkzeuge, Optimierung und Nachweis
  • Smart-home / smart-heating
  • Nutzerverhalten
  • Diskussion

Der Vortrag führt zu einer Sensibilisierung für die komplexen Zusammenhänge und liefert Hinweise und Werkzeuge für eine fachgerechte Umsetzung eines hydraulischen Abgleichs und der Optimierung aller Systemkomponenten.

Diese Veranstaltung wird für die Eintragung bzw. Verlängerung der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit
  • 3 Unterrichtseinheiten (Wohngebäude),
  • 3 Unterrichtseinheiten (Nichtwohngebäude)
  • 3 Unterrichtseinheiten (Energieberatung im Mittelstand), angerechnet.
Von der Architektenkammer Berlin werden
  • 3 Unterrichtseinheiten anerkannt.

Auch von der Architektenkammer Brandenburg wird die Veranstaltung im Themengebiet Baupraxis als Weiterbildung anerkannt.

Dank einer Förderung durch das Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf ist die Veranstaltung für die interessierte Öffentlichkeit kostenfrei.

Für das Ausstellen einer Teilnahmebestätigung wird eine Verwaltungsgebühr erhoben.
45 € für Nichtmitglieder.
30 € für Mitglieder des Aktionskreis Energie e.V.
Bitte zahlen Sie den Betrag passend bei der Veranstaltung.

Wenn Sie die Vergünstigungen für Mitglieder in Anspruch nehmen wollen, schicken Sie uns vor der Anmeldung Ihren Antrag auf Mitgliedschaft.

Wenn Sie zum ersten Mal kommen, schauen Sie besser zuerst auf die Wegbeschreibung.

Ihre Kontaktdaten verwenden wir ausschließlich zur Benachrichtigung über aktuelle Veranstaltungen des Aktionskreis Energie e.V. Für die Teilnahmebescheinigung geben Sie bitte Ihre vollständigen Adressdaten im Buchungsformular ein. Die Daten werden verschlüsselt übertragen!

DSGVO Datenschutzhinweis: Die Daten werden zur Veranstaltungsdurchführung an unseren Kooperationspartner, die KEBAB gGmbH, weitergeleitet. Eine Kopie der Teilnehmerlisten (Name, Vorname, Institution) geht an die VHS als Nachweis für Fördermaßnahmen. Siehe auch Datenschutzordnung des AkE.

 


Anmeldung

Die Veranstaltung ist ausgebucht.