Erfahrungen mit der Planung von Passivhäusern – AkE-Online

Datum: 10. November 2020
Zeit: 17:30 - 20:00


Experten UE: 3-3-3
Moderation: Dipl.-Ing. Monika Remann, Agentur für nachhaltiges Bauen
Referenten: Dipl.-Ing. Christoph Deimel, Deimel Oelschläger Architekten Partnerschaft


Veranstalter: Aktionskreis Energie e.V., KEBAB gGmbH, Volkshochschule Steglitz-Zehlendorf
Förderung: Umwelt- und Naturschutzamt Steglitz-Zehlendorf

Bildungsvortrag

Erfahrungen mit der Planung von Passivhäusern – AkE-Online

Seit gut 10 Jahren werden in Berlin Passivhäuser geplant, gebaut, bewohnt. Ein Pionier der ersten Stunde auf diesem Gebiet, der Architekt Christoph Deimel, berichtet aus seinen langjährigen, vielfältigen, einschlägigen Erfahrungen.

Anlässlich der für dieses Jahr ursprünglich geplanten Passivhaustage in Berlin möchte der AKE den Interessenten an dieser Tagung einen Einblick in die einschlägige Praxis geben, die in unserer Mitgliedschaft in den letzten Jahren auf diesem Gebiet erworben worden ist.

Vorgestellt werden:

1. das erste Passivhaus, welches auf Berliner Boden von einem Berliner Büro realisiert worden ist. Dabei werden die Erfahrungen mit dem Passivhauspaket aus dem Darmstädter Passivhausinstitut vorgestellt und in seiner Anwendung erläutert, wie z.B.

  • die lückenlose Dämmung der Gebäudehülle incl. der Vermeidung von Wärmebrücken und der Ausführung luftdichter Details
  • das Zusammenwirken von gedämmter Gebäudehülle mit Heizungs- und Lüftungstechnik sowie das Erreichen von Behaglichkeit
  • der Einsatz von Lüftung mit Wärmerückgewinnung

2. ein weiteres realisiertes Berliner Beispiel, welches die Weiterentwicklung des Standards des Darmstädter Instituts repräsentiert, nämlich ein Plus-Energiehaus. Dies zeichnet sich aus durch

  • zusätzlichen Einsatz von Photovoltaik, deren Dimensionierung und bilanziellen Gewinn
  • Vergleichbarkeit mit dem von der KfW geförderten Effizienzhaus 40 Plus-Standard

3. die Benutzererfahrungen der ersten Berliner Beispiele, die mittlerweile auf 10 Jahre Betrieb zurückblicken können, insbesondere

  • die Entwicklung der Investitionskosten und der Betriebskosten
  • die Auswertung der Energieverbräuche
  • die sozialen Erfahrungen der jeweiligen Hausgemeinschaften

Schließlich ist angesichts des ambitionierten Klimaschutzziels Berlins, bis 2020 CO2-neutral zu werden, kritisch zu hinterfragen, ob dieser Standard massenhaft weiter propagiert werden sollte, oder ob es Bedarf an Nachjustierung gibt, um dieses Ziel zu erreichen.

Der Referent ist Architekt und zertifizierter Passivhausplaner. Er hat mehrere Projekte in Berlin in diesem Standard realisiert und kann aus einem reichen Fundus, den er dabei mit seinem Büro erarbeitet hat, schöpfen.

Zuletzt war er beim  AKE als Referent zu seinem großen Holzbauprojekt Weißensee zu erleben, das ebenfalls in seinem Büro geplant worden ist.

Wir würden uns freuen, Sie bei unserer Online-Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

Die Anmeldedaten für Teilnahmebestätigungen werden weiterhin über unser eigenes Buchungssystem erfasst und entsprechend unserer Datenschutzrichtlinien verwaltet.

Diese Veranstaltung wird für die Eintragung bzw. Verlängerung der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit
  • 3 Unterrichtseinheiten (Wohngebäude),
  • 3 Unterrichtseinheiten (Energieberatung im Mittelstand),
  • 3 Unterrichtseinheiten (Nichtwohngebäude) angerechnet.
Von der Architektenkammer Berlin werden
  • 3 Punkte anerkannt.

Auch von der Architektenkammer Brandenburg wird die Veranstaltung im Themengebiet Baupraxis als Weiterbildung anerkannt.

Dank unserer Kooperation mit der Volkshochschule S-Z und einer Förderung durch das Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf ist die Veranstaltung für die interessierte Öffentlichkeit kostenfrei.

Für das Ausstellen einer Teilnahmebestätigung wird eine Verwaltungsgebühr erhoben.
  • 60 € für Nichtmitglieder
  • 45 € für Mitglieder von Kooperationspartnern (LFE)
  • 30 € für Mitglieder des Aktionskreis Energie e.V.

Bitte überweisen Sie den entsprechenden Betrag vorab auf unser Konto bei der Commerzbank IBAN: DE93 1004 0000 0659 6480 00 mit dem Vermerk „10.11.2020 TnB-Passivbauen“. Die Teilnahmebescheinigung erhalten Sie nach Zahlungseingang.

Der Zugangslink zur AkE-Onlineplattform wird Ihnen mit einer separaten Infomail, spätestens am Veranstaltungstag, zugeschickt. (Kontrollieren Sie Ihren Spamordner, spätestens 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn)

Wenn Sie die Vergünstigungen für Mitglieder in Anspruch nehmen wollen, schicken Sie uns vor der Anmeldung Ihren Antrag auf Mitgliedschaft.

Ihre Kontaktdaten verwenden wir ausschließlich zur Benachrichtigung über aktuelle Veranstaltungen des Aktionskreis Energie e.V. Für die Teilnahmebescheinigung geben Sie bitte Ihre vollständigen Adressdaten im Buchungsformular ein. Die Daten werden verschlüsselt übertragen!

DSGVO Datenschutzhinweis: Die Daten werden zur Veranstaltungsdurchführung an unseren Kooperationspartner, die KEBAB gGmbH, weitergeleitet. Eine Kopie der Teilnehmerlisten (Name, Vorname, Institution) geht an die VHS als Nachweis für Fördermaßnahmen. Siehe auch Datenschutzordnung des AkE.

Bitte beachten Sie auch die Datenschutzhinweise unserer AkE-Onlineplattform.


Anmeldung

Ticket-Typ Preis Plätze
Teilnahmebescheinigung für Nichtmitglieder 60,00€
Teilnahmebescheinigung für Mitglieder von Kooperationspartnern 45,00€
Teilnahmebescheinigung für AkE-Mitglieder 30,00€
Eintritt für interessierte Besucher
Dank einer Förderung durch das Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf ist der Eintritt frei. Spenden willkommen!
0,00€

Einverständnis zur Datenspeicherung für Informationen über Newsletter erteilt.
Bitte entfernen Sie meine Kontaktdaten aus Ihrer Datenbank, ich wünsche keine weiteren Newsletter.