Berliner Reallabor Wohnen II als Blaupause für die Wärmewende – AkE-Online

Datum: 10.09.2024
Zeit: 17:30 - 20:00


Experten UE: 3-3-3
Moderation: Dipl.-Ing. Georg Schmid, Aktionskreis Energie e.V.
Referentin*en: Michael Viernickel, eZeit Ingenieure GmbH


Veranstalter: Aktionskreis Energie e.V., Volkshochschule Steglitz-Zehlendorf
Förderung: Umwelt- und Naturschutzamt Steglitz-Zehlendorf

Bildungsvortrag

Berliner Reallabor Wohnen II als Blaupause für die Wärmewende – AkE-Online

Berliner Reallabor Wohnen II als Blaupause für die Wärmewende – AkE-Online

Reallabore sind Testräume für die Überführung von Forschungsergebnissen in die Praxis. Hier werden Innovationen für die Energiewende unter möglichst realen Bedingungen für eine befristete Zeit erprobt, um über ihre Chancen und Risiken zu lernen. Ein Ziel ist es herauszufinden, welche Anpassungen des Rechtsrahmens notwendig sind, um die Innovation zeitnah allgemein zulassen und dann hochskalieren zu können.

Unser Vorstandsmitglied Michael Viernickel, (eZeit-Ingenieure) erläutert das Nutzen und Konzeption von Reallaboren in Berlin, auch an einem konkreten Beispiel:
  • Verortung der Problemlage (innerstädtische EE-Erschließung, Ungleichzeitigkeit von Sanierungsvorhaben, Akzeptanz in der Bevölkerung, Bezahlbarkeit und Sozialverträglichkeit, Fachkräftemangel)
  • Reallabore zur Erstellung von übertragbaren Lösungen in technischer und genehmigungsrechtlicher Hinsicht
  • Entsprechen aktuelle Genehmigungsverfahren den Anforderungen des GEG , d.h. weitreichendem Vorrang der Nutzung erneuerbarer Energien bei der Abwägung mit anderen Schutzgüterund werden die geforderten Abwägungen nachvollziehbar vollzogen?
  • Saisonale Wärmespeicherung in 5GDHC-Netzen als Schlüssel der Wärmewende
  • Bedeutung der Sektorenkopplung für die Dekarbonisierung und künftige Optionen zu grundstücksübergreifender Umsetzung
  • Zellulare Quartiersentwicklung und wie hilfreich ist dabei die Wärmeplanung?
  • Umgang mit Fernwärme und Chancen zu deren Dekarbonisierung
  • Akzeptanz der Dekarbonisierung durch Partizipation und Mobilisierung privaten Kapitals (auch von Mietern) durch Energiegenossenschaften
  • Vorschläge zur Vorgehensweise bei der Reallabor-Umsetzung z.B. in Berlin auch zur Einordnung von Kosten-Nutzen-Risiken und Umsetzungszeiträume verschiedener Dekarbonisierungskonzepte

Im Anschluss steht der Referent für die Diskussion und Fragen zur Verfügung.

Für diese Veranstaltung wird für die Eintragung bzw. Verlängerung der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit
  • 3 Unterrichtseinheiten (Wohngebäude),
  • 3 Unterrichtseinheiten (Energieberatung im Mittelstand),
  • 3 Unterrichtseinheiten (Nichtwohngebäude) angerechnet.
Von der Architektenkammer Berlin werden
  • 3 Punkte anerkannt.

Auch von der Architektenkammer Brandenburg wird die Veranstaltung im Themengebiet Baupraxis als Weiterbildung anerkannt.

Dank unserer Kooperation mit der Volkshochschule S-Z und einer Förderung durch die Koordinationsstelle Klimaschutz des Bezirksamts Steglitz-Zehlendorf ist eine limitierte Anzahl von Tickets für die interessierte Öffentlichkeit kostenfrei. Wenn Sie unser Engagement jedoch unterstützen wollen, klicken Sie für weitere Informationen auf unseren Spendenbutton.

Für das Ausstellen einer Teilnahmebestätigung wird eine Verwaltungsgebühr erhoben.
  • 80 € für Nichtmitglieder
  • 60 € für Mitglieder von Kooperationspartnern (LFE)
  • 40 € für Mitglieder des Aktionskreis Energie e.V.

Bitte überweisen Sie den entsprechenden Betrag vorab auf unser Konto bei der Commerzbank IBAN: DE93 1004 0000 0659 6480 00 mit dem Vermerk „.10.09.2024 Reallabor“. Die Teilnahmebescheinigung erhalten Sie nach Zahlungseingang. Bei Nichtteilnahme gibt es keine Erstattung, weil der Verwaltungsaufwand dann schon geleistet wurde.

Der Zugangslink zur AkE-Onlineplattform wird Ihnen mit einer separaten Infomail, spätestens am Veranstaltungstag, zugeschickt. (Kontrollieren Sie Ihren Spamordner, spätestens 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn).

Wenn Sie die Vergünstigungen für Mitglieder in Anspruch nehmen wollen, schicken Sie uns vor der Anmeldung Ihren Antrag auf Mitgliedschaft.

Ihre Kontaktdaten verwenden wir ausschließlich zur Benachrichtigung über aktuelle Veranstaltungen des Aktionskreis Energie e.V. Für die Teilnahmebescheinigung geben Sie bitte Ihre vollständigen Adressdaten im Buchungsformular ein. Die Daten werden verschlüsselt übertragen!

DSGVO Datenschutzhinweis: Die Daten werden zur Veranstaltungsdurchführung an unseren Kooperationspartner weitergeleitet. Eine Kopie der Teilnehmerlisten (Name, Vorname, Institution) geht an die VHS als Nachweis für Fördermaßnahmen. Siehe auch Datenschutzordnung des AkE.

Bitte beachten Sie auch die Datenschutzhinweise unserer AkE-Onlineplattform.


Anmeldung

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.