Lüftung und Beleuchtung in der Schulsanierung

Datum: 28. August 2006
Zeit: 17:30 - 19:45
Ort: KEBAB Vortragsraum

Kontakttelefon: 0173-706 4828
Experten UE: 3-3-3
Moderation: Dipl.-Ing. Peter Schrage-Aden, Aktionskreis Energie e.V.
Referenten: Dipl.-Ing. Georg Rodriguez, MUTZ Ingenieurgesellschaft mbH; Günther Gdanietz, Berliner Lichtwerkstatt


Veranstalter: Aktionskreis Energie e.V., KEBAB gGmbH, Volkshochschule Steglitz-Zehlendorf
Förderung: Umwelt- und Naturschutzamt Steglitz-Zehlendorf

Bildungsvortrag

Lüftung und Beleuchtung in der Schulsanierung

Schulbauoffensive des Senats. Was ist mit den Standards?

Berlin will erhebliche Mittel in neubau und Sanierung der Schulen investieren. Strittig ist, ob sie von Dritten gebaut und betrieben werden sollen. Strittig ist aber auch, welche Standards zu Grunde gelegt werden.
Von unserem Referenten wollen wir uns vorstellen lassen, was bei den Versuchen, eine Musterschule im Bezirk so zu bauen und zu beheizen, dass sie ohne mechanische Lüftung sowohl die Anforderungen an die Luftqualität, wie die Anforderungen an die Energieeffizienz einhalten, herausgekommen ist. Die Schule ist seit einem Jahr in der Nutzung.

Gute und energieeffiziente Beleuchtung sind für den Lernerfolg wie für die Energiekosten elementar. Unser Referent …. wird uns dafür aus seiner Beratungspraxis berichten.

Am… hat der AK-Energie in einer fachlich gut besetzten Veranstaltung über die Anforderungen an Gute Luft in Schulen gesprochen und einen Brief an die zuständige Senatorin geschickt, der bis heute unbeantwortet blieb. Am …. haben wir eine der drei Musterschulen, die  in Berlin gebaut werden vorgestellt, die mit einer Lüftungsanlage ausgerüstet werden wird.

Wir wollen erfahren, was in Berlin jetzt in Hinblick auf die Schulbauoffensive Beschlußlage ist und wollen uns das erneute Meßprogramm zur Innenraumhygiene des Senats, das im Herbst anlaufen soll, vorstellen. Wir haben dazu dem Finanzsenator einen Brief geschrieben und unser Unverständnis zum Ausdruck gebracht, das immer noch gemessen wird, obwohl die Fachwelt zu eindeutigen und konsensualen Ergebnissen gekommen ist. Aber vielleicht liegen ja neue Erkentnisse vor. Wir sind gespannt.
Wir werden zu dieser Veranstaltung sowohl die Architektenkammer wie Vertreter der Schulaufsicht und des Personalrats einladen.

Diese Veranstaltung wird für die Eintragung bzw. Verlängerung der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit

  • 0 Unterrichtseinheiten (Wohngebäude)
  • 3 Unterrichtseinheiten (Energieberatung im Mittelstand),
  • 3 Unterrichtseinheiten (Nichtwohngebäude) angerechnet.

Dank einer Förderung durch das Bezirksamt und Unterstützung der Volkshochschule Steglitz-Zehlendorf sind Führung und Vortrag für die interessierte Öffentlichkeit kostenfrei..

Für das Ausstellen einer Teilnahmebestätigung wird eine Verwaltungsgebühr erhoben.
45 € für Nichtmitglieder.
30 € für Mitglieder des Aktionskreis Energie e.V.
Bitte zahlen Sie den Betrag passend bei der Veranstaltung, die Organisationspauschale ist enthalten.

Wenn Sie die Vergünstigungen für Mitglieder in Anspruch nehmen wollen, schicken Sie uns vor der Anmeldung Ihren Antrag auf Mitgliedschaft.

Ihre Kontaktdaten verwenden wir ausschließlich zur Benachrichtigung über aktuelle Veranstaltungen des Aktionskreis Energie e.V. Für die Teilnahmebescheinigung geben Sie bitte Ihre vollständigen Adressdaten im Buchungsformular ein.


Anmeldung

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.