Smart Material Holz

Datum: 17. Februar 2016
Zeit: 13:00 - 15:30
Ort: Messe Berlin

Moderation: Dipl. -Ing. Sylvia Zumstrull, Architektenkammer


Veranstalter: Architektenkammer Berlin

Infovortrag

Smart Material Holz

LÄNDERVERGLEICH – SMART MATERIALS FOR SMARTER CITIES IN DEUTSCHLAND UND ÖSTERREICH

Die Architektenkammer Berlin rückt „Smart Cities“ in den Fokus ihres diesjährigen Forums auf der bautec 2016. Im Rahmen von Kurzreferaten und Diskussion soll die Komplexität beim Zusammenwirken verschiedenster Planungsdisziplinen beleuchtet und das „Smart Material Holz“ für das Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen vorgestellt werden.

Die „Smart City“ gilt als Schlüsselbegriff zur Umschreibung zukunftsfähiger Städte. Bei den Konzepten reicht der Bogen von technikeuphorischen Visionen bis hin zu integrierten Planungsansätzen. In allen Städten stellt sich die Herausforderung angepasste „smarte“ Lösungen für Quartiere und Infrastruktur zu entwickeln mit jeweils ganz unterschiedlichen Voraussetzungen und vor dem Hintergrund verschiedener Sanierungsstände der Gebäude. In der Veranstaltung soll diese Thematik mit Fachvorträgen aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet und anschließend diskutiert werden.

Begrüßung: Theresa Keilhacker, Vizepräsidentin Architektenkammer Berlin

Kurzreferate und Podium

Smart City Aspern bei Wien
DI Andrea Eggenbauer, Stadt Wien, Stadtbaudirektion,

24‐stöckiges Holzhochhaus für Wien’s Seestadt Aspern
Oliver Sterl, RLP Rüdiger Lainer + Partner Architekten, Wien

9‐stöckige Holzhochhäuser für Flensburg
Tom Kaden, Kaden + Lager, Berlin

Smart City Pläne für Berlin
Anne-Caroline Erbstößer, Technologiestiftung Berlin, Bereich Technologie und Innovation

Moderation: Sylvia Zumstrull, Dipl. -Ing. Architektin ▪ M.A. Mediatorin

 

Die Vortragsunterlagen können Sie im Archiv der Architektenkammer unter dem Datum 17. Februar 2016 finden.