Wasserstoff und synthetisches Biogas – Perspektiven und Dimensionsanalyse – AkE Online

Datum: 07.09.2021
Zeit: 17:30 - 20:00


Experten UE: 1-2-2
Moderation: Dipl.-Ing. Jürgen Stefan Kukuk, ASUE e.V.
Referenten: Dipl.-Ing. Thomas Wencker, ASUE e.V.;
Dr.-Chem. Günter Schmid, Siemens Energy


Veranstalter: Aktionskreis Energie e.V., Volkshochschule Steglitz-Zehlendorf
Förderung: Umwelt- und Naturschutzamt Steglitz-Zehlendorf

Bildungsvortrag

Wasserstoff und synthetisches Biogas – Perspektiven und Dimensionsanalyse – AkE Online

Das UN-Klimaabkommen von Paris und die Klimaziele der Bundesregierung erfordern eine notwendige Transformation der Energieversorgung innerhalb der kommenden 30 Jahre. Wasserstoff ist mit seiner höheren Energiedichte, im Vergleich zu elektrischen Speichern, der Hoffnungsenergieträger für die Schwerindustrie und Teile des Mobilitätssektors. „Grüner“ Wasserstoff und entsprechende synthetische Gase sind auch die Hoffnungsträger für die Branchen der Gaswirtschaft und der Gasfeuerungsanlagenhersteller. Mit erheblichen Investitionen und Fördermitteln werden daher Forschung und Entwicklung in vielen Ländern vorangetrieben.

Im ersten Teil gibt uns Dipl.-Ing. Thomas Wencker, von der ASUE, einen Überblick über die momentane Herkunft, den Stand der Entwicklung in der Herstellung, den regenerativen Energiebedarf und die Herausforderungen bei Speicherung, Transport und Nutzung von Wasserstoff und synthetischen Gasen.

Im zweiten Teil haben wir mit Dr. Günter Schmid (Siemens Energy Global GmbH & CoKG.) einen kompetenten Fachmann aus der Forschung und Entwicklung gewinnen können. Er gibt uns einen kurzen Überblick zu verschiedenen Verfahren und stellt uns einen Hoffnungsträger in den Branchen der produzierenden Unternehmen vor. Mit der Darstellung von Skalierungsherausforderungen in großtechnischen Prozessen zur Herstellung von synthetischen Gasen, mit dem entsprechenden Energie- Ressourcen- und Flächenbedarf und der dafür erforderlichen Infrastruktur, gibt er uns eine Vorstellung von den Dimensionen der Herausforderungen bei der Transformation in eine „grüne“ Wasserstoffwirtschaft.

Wie bei der aktuellen Gaswirtschaft wollen wir auch hier die Frage nach der Klimawirksamkeit von Leckage Emissionen bei der Produktion und Verteilung von Biogas und weiteren synthetischen Gasen diskutieren, sowie erneut einen Blick auf die bescheidene Flächeneffizienz von Biogas im Vergleich zu Photovoltaik werfen. Angesichts der gigantischen Größenordnungen beim Energiebedarf, der sich durch einen zweistelligen Faktor von den vorhandenen Kapazitäten unterscheidet, drängen sich vielleicht ganz andere Fragen auf.

Vortragsunterlagen Dipl.-Ing. J. Kukuk, Dipl.-Ing. T. Wencker, Dr. G. Schmid

ASUE Broschüren: https://asue.de/wasserstoff


Anmeldung

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.